Der Gegenwind wird ehrenamtlich produziert: Wir sind für jede Art von Mitarbeit dankbar! Das betrifft insbesondere redaktionelle Zuarbeit aus allen Orten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns aus denen wir normalerweise nichts erfahren.
Wir drucken in aller Regel eure Artikel und Meldungen ohne redaktionelle Überarbeitung ab. Längere Artikel bitte immer rechtzeitig vorher absprechen!

Bisher zähler BesucherInnen auf dieser Seite. (Seit 19. Januar 2006)



Auszüge aus der Februar-Ausgabe des Gegenwind 2019:



Fahrverbote in Kiel?

DUH und Stadt im Streit

Soll es in Kiel Fahrverbote geben? An einer Messstelle am Theodor-Heuss-Ring zeigen die Ergebnisse seit 2012, dass die Grenzwerte aus dem Gesetz nicht eingehalten werden. Während sich am Westring und Ostring der Verkehr auch auf die Seitenstraßen verteilt, ist das hier nicht möglich: Direkt an der Südspitze der Förde führt nur diese Hauptverkehrsstraße längs, verbindet nicht nur Westufer und Ostufer, sondern auch die Fernstraßen von Plön und Lübeck mit der Autobahn nach Hamburg und der Fernstraße nach Eckernförde. Erlaubt sind bis zu 40 Mikrogramm Stickoxid pro Kubikmeter Luft, hier sind es seit Jahren durchschnittlich 65 Mikrogramm.

mehr...

Späte Radikalisierung

Frühjahr 1919: „Spartakistenaufstände” in Berlin, Kiel und anderswo

Die relative Leichtigkeit, mit der sich „staatserhaltende” Sozialdemokraten im November 1918 in die Rätebewegung einschalten konnten, hatte einen einfachen Grund: Die große Mehrheit der im Herbst 1918 in die Bewegung um die Beendigung des Krieges und um die Beseitigung von Militarismus und Monarchie gerissenen Arbeiter war mit den seit 1914 in der Sozialdemokratie geführten Debatten, den Hintergründen der Parteispaltung im Jahr 1917 (Gründung der USPD) oder der Argumentation radikaler Strömungen wie der Spartakusgruppe nicht einmal in Ansätzen vertraut.

mehr...



Anregungen und Kritik zur Gestaltung dieser Website an Astrid van Dühren

Zur Startseite Hinweise zu Haftung, Urheberrecht und Datenschutz Kontakt/Impressum