Der Gegenwind wird ehrenamtlich produziert: Wir sind für jede Art von Mitarbeit dankbar! Das betrifft insbesondere redaktionelle Zuarbeit aus allen Orten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns aus denen wir normalerweise nichts erfahren.
Wir drucken in aller Regel eure Artikel und Meldungen ohne redaktionelle Überarbeitung ab. Längere Artikel bitte immer rechtzeitig vorher absprechen!



Auszüge aus der April-Ausgabe des Gegenwind 2020:


„Jugendliche bekommen das Gefühl, sie haben dort eine Gemeinschaft gefunden“

Interview mit Sobitha Balakrishnan, Projektleitung der Fach- und Informationsstelle Türkischer Ultranationalismus (diyalog)

Gegenwind:

Es gibt also eine neue Informationsstelle. Was ist das Thema, was ist Deine Aufgabe?

Sobitha Balakrishnan:

Die Fach- und Informationsstelle nennt sich „diyalog“. Der Auftrag ist, zum türkischen Ultranationalismus in Deutschland aufzuklären, zu sensibilisieren, sprich für unterschiedliche Berufsgruppen entsprechend zugeschnittene Weiterbildungsangebote, Workshops für Jugendliche und Vorträge für die interessierte Öffentlichkeit anzubieten. Die Stelle gibt es seit Mai 2019 mit einer Personalstelle von 32 Stunden, die von mir abgedeckt werden.

mehr...

Corona, die soziale Frage und ein „Notstand“

Soll der Ruf nach Überwachung die Bundeswehr auf den Plan rufen?

Covid-19 hat die globalisierte Wirtschaft des Neoliberalismus schon jetzt in einem Ausmaß getroffen, das bald an die letzte Finanz- und Wirtschaftskrise heranreichen dürfte oder über sie hinaus gehen wird. Das Virus hat die Weltwirtschaft infiziert und legt sie lahm, wie es kein Streik der letzten Jahrzehnte auch nur ansatzweise vermocht hatte.

mehr...



Anregungen und Kritik zur Gestaltung dieser Website an Astrid van Dühren

Zur Startseite Hinweise zu Haftung, Urheberrecht und Datenschutz Kontakt/Impressum