Der Gegenwind wird ehrenamtlich produziert: Wir sind für jede Art von Mitarbeit dankbar! Das betrifft insbesondere redaktionelle Zuarbeit aus allen Orten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns aus denen wir normalerweise nichts erfahren.
Wir drucken in aller Regel eure Artikel und Meldungen ohne redaktionelle Überarbeitung ab. Längere Artikel bitte immer rechtzeitig vorher absprechen!



Auszüge aus der August-Ausgabe des Gegenwind 2020:


Die Büchsen der Pandora

Giftgasversenkung durch die Alliierten in der Lübecker Bucht

Es sind nur zwei kurze Sätze. Aber ihr Inhalt ist hochexplosiv und stellt das bisherige Sicherheitskonzept unserer Behörden zum Umgang mit versenkter Munition direkt vor unseren Stränden erneut infrage: Kurz nach Kriegsende notierte die in Lübeck stationierte britische Spezialeinheit „21. Regional Port Control Team“ der Royal Engineers unter dem 29. Oktober 1945 in ihr Kriegstagebuch: „Hauptmann L. J. Hoppe begleitete an Bord des Schleppers ‚Travemünde’ eine mit feindlicher chemischer Kampfstoffmunition beladene Klappschute zur Versenkungsstelle in der Lübecker Bucht. Der Versenkungsversuch mit der Klappschute wurde erfolgreich durchgeführt“.

mehr...

Einbürgerungen in Schleswig-Holstein und Hamburg

Wie werde ich deutsch?

Das Potential wird bei weitem nicht ausgeschöpft

2015 bis 2017 erreichten Hunderttausende von Flüchtlingen Deutschland. Sie mussten sich einige Monate, manchmal auch einige Jahre gedulden, um zu erfahren, ob und mit welchem Status sie hierbleiben können. Inzwischen sind andere Fragen wichtig: Wie bekommt man einen unbefristeten Aufenthaltstitel, wie wird man eingebürgert?

mehr...



Anregungen und Kritik zur Gestaltung dieser Website an Astrid van Dühren

Zur Startseite Hinweise zu Haftung, Urheberrecht und Datenschutz Kontakt/Impressum